Archiv der Kategorie: Berlinale 2010

Berlinale Nachtrag

Im Schnelldurchlauf gibt es noch einen Überblick über weitere bemerkenswerte Produktionen der Berlinale 2010. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlinale 2010 | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Winter’s Bone

In der Romanverfilmung „Winter’s Bone“ erleben wir die Wiederauferstehung des Amerika der Großen Depression der 1930er Jahre. Selten war die Armut der Landbevölkerung Schauplatz eines Genrefilms. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlinale 2010 | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Bibliothèque der Fantasie

Ein Ehepaar aus Transsilvanien zeigt uns den Weg ins Reich der Fantasie, in einer ebenso detailversessenen wie berauschenden Inszenierung. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlinale 2010 | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Nicht jeder Beitrag überzeugt

Mit dem heutigen Eintrag stellt sich die Frage, wie die zurückliegenden Filme gegliedert werden können, denn eine chronologische Verarbeitung ist nicht mehr angezeigt. Quasi in der Mitte der Berichterstattung angelangt soll hier nun die Filme besprochen werden, die nicht überzeugt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlinale 2010 | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Herausragende Filme aus 40 Jahren Forum

Unter der Fülle der diesjährigen Filme finden sich gerade aus aktuellen Produktionen viele, die vom Autor zwar gesehen, wegen ihres erschreckend niedrigen Niveaus aber nicht rezensiert werden. Besonders spürbar wird dies, wenn wir dazu im Vergleich die Filme der Retrospektive … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlinale 2010 | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sharon Lockhart und die Gezeiten

Notorisch ist wie immer die Flut der Bilder und der Zwang, dieser im Blog Herr zu werden. Aus der Fülle der Filme wieder nur ein ganz kurzer Hinweis. „Double Tide“ hieß das 90 Minuten Feature der Filmkünstlerin Sharon Lockhart. Eigentümlicherweise … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlinale 2010 | Hinterlasse einen Kommentar

Howl und die Bill Douglas Trilogie

Es ist immer ein wenig schade, wenn man zwei sehenswerte Features auf dem Programm hat und das eine den Eindruck des anderen verdrängt. So geschehen mit Howl, der von Bill Douglas verdrängt wurde.  (morgen mehr davon)

Veröffentlicht unter Berlinale 2010 | Hinterlasse einen Kommentar

Berlinale Start

Heute war mein Berlinale-Start.  Und zwar nicht mit einem Film sondern einer Lesung zweier Künstlerinnen: der Filmemacherin Isabell Spengler und der Performance Künstlerin Antonia Baehr. Beide seit Kindheit befreundet stellen in einer multimedialen Lesung die Konzepte ihrer Arbeit vor, als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlinale 2010 | Hinterlasse einen Kommentar